Donnerstag, 15. Oktober 2015

Keine Zeit

Nach langer langer Stille habe ich nun einmal (eigetnlich gar keine) Zeit etwas zu schreiben.

Im moment besitze ich kein Privatleben mehr. Genaugenommen weiß ich schon gar nicht mehr was die Worte
"FREIZEIT", "PRIVATLEBEN" und "LANGEWEILE" genau bedeuten sollen.

Wie soll man Freizeit haben, wenn von ursprünglich 7 Kollegen nur noch 4 über sind, und man natürlich demensprechend arbeiten muss, und in nichtmal 3 Monaten mehr als 70 Überstunden macht? Bzw anteilig 11 Stunden bei er Arbeit ist und das mehrere Tage am Stück.
(Meine Mama hat schon gefragt ob ich da nicht einziehen will)

Wie soll man ein Privatleben haben, wenn man seine Freunde seit Monaten nicht sehen konnte gerade weil man so viel bei der Arbeit ist. Obwohl das mit den Freunden ja eine sache ist, aber ich sehe ja nichteinmal mehr meine Familie. Oh doch schon..einmal zum Guten morgen sagen und zum Gute nacht sagen auch noch einmal.
Meinen Freund seh ich wenn es hochkommt ein bis zwei mal in der Woche, das aber auch nur wenn die Dienste stimmen, und selbst da kommt es vor, das man sich nur noch gemeinsam ins Bett legt.

Wenn es keine Freizeit und kein Privatleben gibt, kann es logischerweise auch keine Langeweile geben.
Obwohl....doch! Wenn ich dann ausnahmsweise doch mal einen Tag frei habe, oder nur einen Frühdienst hab, ist das so ungewohnt, das man gar nicht weiß wohin mit der ganzen Zeit, die man sonst ja nicht hat.

Einfach ist es sicherlich grade nicht, und ich habe mir schon mehr als einmal Gedanken darüber gemacht, wie es weiter gehen soll.
Einerseits mag ich das was ich tue und ich will auch meine kaum noch vorhandenen Kollegen nicht im Stich lassen. Aber andererseits kann ich mich nicht schon mit 22 an einem Beruf halb Kaputt machen.
Körperlich gehts mir super, aber ich bin Mental total am ende.
mir fehlt einfach ein Ausgleich, aber für Hobbys ist ja keine Zeit.
Aber wie es jetzt grade läuft kann es auf dauer nicht weiter gehen.

Gar nicht so leicht alles.





Zur info: Ich arbeite derzeit in einem Seniorenzentrum in der Sozialen Betreuung d.h ich bin für die Beschäftigung der Bewohner dort tätig.
Das kann alles ja nicht so schlimm sein von den Stunden her wenn es NUR Betreuung ist.
Nun ja nur Betreuung sind tatsächlich nur 3 Stunden am Tag.
Nur muss ich auch Tische eindecken, Essen verteilen, Essen anreichen, Toilettengänge machen, morgens baden usw.