Freitag, 19. Juli 2013

Eigentlich Traurig..

Ebend hat S. mich gefragt wann ich das letze mal Glücklich gewesen bin..So richtig richtig Glücklich..
Und ich musste überlegen..Genaugenommen kann ich mich kaum dran erinnern..
Es muss vor 3 Jahren gewesen sin..so April-Juli..
Ich weiß nichteinmal mehr wie es sich anfühlt.
Hab ich verlernt Glücklich zu sein?
Kann man so etwas verlernen?
Ich mach mir immer Gedanken um andere und vergesse dabei mich selbst.
Ich bin es leid mir immer alles Zu Herzen zu nehmen und mich immer wieder runterziehe zu lassen.
Es ist Traurig. Man lebt nur ein einziges mal und man ist auch nur einmal Jung.
Wie kann ich jetzt schon verlernt haben wie es sich anfühlt?
Ich sollte doch eigentlich mein Leben genießen oder nicht?
Klar hab ich Tage an denen es mir gut geht und ich lachen kann..aber bin ich an diesen tagen auch wirklich Glücklich? Ich weiß es einfach nicht.
Mach ich irgendwas Falsch?
Und wenn ich was Falsch mache..was ist es dann?

Kann man lernen Glücklich zu sein?

Heute bei der Arbeit hat einer der Spanier gesagt ich sehe die ganze zeit so traurig aus.
Ist es echt schon so schlimm?

Mein Plan war es mal der Glücklichste Mensch der Welt zu werden. Irgendwann einmal.
Vielleicht sollte ich an diesem Plan festhalten.
Wer weiß vielleicht werde ich ja eines Tages Glücklich.
Auch wenn ich nicht weiß wie es geht..Das Glücklich sein.


Was ist Glück eigentlich? Ist es einene "perfekte" Beziehung? Ist es Familie?
Ist es vielleicht nur ein Sonniger Nachmittag oder eine tafel Schokolade?
Ist es wenn man einen Tag mit Freunden Verbringt?
Was ist Glück? Wie definiert man es?
Wenn man nichteinmal weiß was Glück ist..wie kann man dann Glücklich werden?
Oder ist es sogar unmöglich vollkommen Glücklich zu sein?