Sonntag, 22. September 2013

Es ist wie...

Es ist wie in meiner Trauerarbeit um 11 Momate zurück geschleudert zu werden..
Oder sogar noch weiter?
Dieses Buch zu kaufen..das war die schlechteste Idee seit Jahren..
Anfangs..anfangs dachte ich..
Es war wie bei mir..
Wut, trauer,schmerzen und Vorwürfe..
Genauso ging es mir vor 11 Monaten. Ich kann kaum glauben das er nun beinahe ein Jahr weg ist.
Doch je mehr ich las, deso schlimmer wurde es.
Es tauchten wieder Bilder auf, die ich Jahre lang verdängt hatte. Bilder von dennen ich hoffte sie nie wieder sehen zu müssen. Bilder, die es mir heute noch schwer machen, Menschen zu vertrauen. Oder mehr, Männern zu vertrauen.
Dieses Gefühl, jemanden zu Lieben und gleichzeitig so sehr zu hassen. Das gefühl nicht allein sein zu wollen aber zu wissen, das es in diesem fall besser währe.
Zum Selbstschutz den Mund zu halten. Niemanden zu sagen was los ist. Alles zu verstecken.
Hilflos zu sein und angst zu haben vor den Menschen, bei dem man sich doch wohlfühlen sollte.
Die ständigen entschuldigungen und versprechen.

Ich fühl mich wieder eingeengt und weiß nicht weiter.
Ich fühl mich wie vor 5 Jahren..